Antrittsbesuch beim Landrat Bürgermeister Rudolf Teplitzky spricht mit Thomas Ebeling

Bürgermeister Rudolf Teplitzky (rechts) stattete Landrat Thomas Ebeling seinen Antrittsbesuch ab. Bild: © Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf

Seit 1. Mai ist Rudolf Teplitzky erster Bürgermeister der Stadt Oberviechtach und damit Nachfolger von Heinz Weigl. Am Dienstag besuchte er Landrat Thomas Ebeling. Im Rahmen des einstündigen Gespräches wurde nicht nur über Kommunalpolitik im Allgemeinen gesprochen. Auch das Eisenbarth-Festspiel und die in Oberviechtach beheimateten Einrichtungen des Landkreises waren ein Thema.

Rudolf Teplitzky, der 1983 in Oberviechtach geboren wurde, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Bis zu seinem Amtsantritt war er in leitender Position bei Siemens tätig. Er berichtete dem Landrat von seinen ersten Erfahrungen und seinen Zielen im neuen Amt. „Ich möchte die enge Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landkreis weiterführen. Wir haben zahlreiche Berührungspunkte wie Schulen und Einrichtungen des Landkreises in Oberviechtach. Als sehr wichtiges Thema für heute, sehe ich die Abstimmung zum Erhalt des Oberviechtacher Krankenhauses“ bekräftigte er.

„Oberviechtach hat als ehemalige Kreisstadt für den Landkreis große Bedeutung. Mit Gymnasium, Berufsfachschule und Zulassungsstelle haben wir hier wichtige Einrichtungen, die auch Arbeitsplätze schaffen und strukturelle Impulse geben“, bekannte der Landrat.

Der Landrat wünschte dem neuen Gemeindeoberhaupt eine stets glückliche Hand bei der Führung der Stadt Oberviechtach und überreichte als Dank für den Antrittsbesuch eine Krawattennadel mit Landkreiswappen.

Von externer Beitrag : Landratsamt Schwandorf Pressestelle, Hans Prechtl