Bilderausstellung „Inspirationen in Acryl“

Irene Ehemann, Ben Stone und Werner Heß bei der Eröffnung der Ausstellung "Inspirationen in Acryl" Bild: ©thomasstarringer

Abstrakte Bilder, Landschaften, Blumen oder malerische Gestaltung von Objekten – dies sind Themen der Malerin Irene Ehemann aus Nabburg. Ein Teil ihrer Werke wird im Zeitraum 11. Juni bis 5. Juli 2019 in der Sparkasse Schwandorf gezeigt. Abstrakt heißt für sie ein Spielen mit den Farben, welche sie auf Leinwand bringt.

Bei der Vernissage am vergangenen Dienstag war in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in Schwandorf neben einer Umfangreichen Laudatio von Christina Habelt-Schlosser zum Schaffen der Künstlerin auch Musik von Ben Stone zu hören. Eröffnet wurde die Ausstellung vom Vorstandsvorsitzenden Werner Heß, der es mit einem Zitat auf den Punkt brachte:

„Kreativität ist nichts anderes als eine ausgebaute Straße zu verlassen, um neue Wege zu gehen“ – Willy Meurer

Auch Nabburgs Bürgermeister Armin Schärtl zeigte sich beeindruckt von Irene Ehemanns Schaffen. Bild: ©thomasstarringer

So kann man den Werdegang von Irene Ehemann durchaus beschreiben, schließlich ist Sie den meisten als Stadträtin Nabburgs und beruflich im Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung tätig bekannt. In letzterem geht es ja um viele Dinge nur nicht um freie Abstraktion.