Bildung go´s digital? 4. Schwandorfer Bildungskonferenz und ein Video gegen Hate Speech #netzrevolte

Life-Hacking Demo bei der Bildunkskoferenz des Landkreises Schwandorf 2019 Bild: © thomasstarringer

Welche Chancen und Risiken birgt die zunehmende Digitalisierung? Damit haben sich die Teilnehmer der vierten Bildungskonferenz des Landkreises Schwandorf auseinandergesetzt. Die ARGES GmbH in Wackersdorf stellte mit ihrem modernen Gebäude und ihrer Ausstattung den Rahmen, für Hauptvortrag und die Impulsvorträge.

Themen waren unter anderem Life-Hacking, Ethik auf der Datenautobahn und natürlich das einbinden der Technik in den Bildungsalltag.

Schüler der Mittelschule Neunburg v.vW. bei der Bildungskonferenz des Landkreises Schwandorf 2019 für das Projekt #netzrevolte Bild: ©thomasstarringer

Rund 130 Teilnehmer sahen dann auch die Arbeitsklasse der Mittelschule in Neunburg. Die hatten sich ein ganz besondere Thema rausgesucht. Hatespeech oder zu Deutsch das Diffamieren und Beleidigen sowie die allgemeine Umgangssprache im Netz. Dafür haben sie sich auch einen eher ungewöhnlichen Weg ausgesucht und einen Rap aufgenommen. Nicht nur das dieser als You-tube Video recht beachtliche Aufrufe erhält, eine Auszeichnung gab´s auch bereits obendrauf: „#netzrevolte“ so der Name des Bundesprojektes unter dem die Schüler der 8 Klasse zusammen mit Schülern der Deutschklasse agieren, ist mit dem Ehrenamtspreis der Versicherungskammer-Stiftung in Höhe von 5000 Euro prämiert worden. Diesen Preis überreichte der Schirmherr der Aktion, der Bayrische Innenminister Joachim Herrmann, in München an die Preisträger. 5.000 Euro gab es dazu die so Schulleiterin Irene Träxler werde man für die fort setzung des Projektes verwenden.

Mit Rapper Felix Merl (FEEL.ikx) aus Leonberg haben sie einen Rap komponiert, dessen Text sie selber geschrieben haben. Darin geht es um den Zusammenhalt ohne Grenzen, Länder und Farben: „Wir reichen uns die Hände, denn wir sind alle Menschen“, heißt es im Refrain. Der Rapper-Gruppe gehören auch ein äthiopischer, ein syrischer Schüler und eine Schülerin aus Mazedonien an.