Setzung des Grabsteines Andreas Kebbel im Park des Oberpfälzer Künstlerhauses Bild: ©thomasstarringer

Zum Gedenken an Andreas Kebbel wurde der aufgelassene Grabstein der Familie im Park des Oberpfälzer Künstlerhauses Aufgestellt. Andreas Kebbel ist der Namensgeber und ehemalige Besitzer der gleichnamigen Villa die heute das Oberpfälzer Künstlerhaus beherbergt. Sie wurde 1884 im Auftrag von Josef Eigner dem damaligen Besitzer des Eisenwerkes Fronberg (Heute Fronberg Guss) errichtet und 1889 von Andreas Kebbel erworben. 1966 erwarb die Gemeinde Fronberg das Anwesen von der Familie Kebbel. Nach der Eingemeindung nach Schwandorf 1972 diente das Haus zunächst als Jugendzentrum und wurde 1981 grundlegend saniert und als Sitz des Obepfälzer Künstlerhauses umgewidmet.

Andreas Kebbel ist seit 1912 Ehrenbürger von Fronberg so war es den Fronbergern vertreten durch den Kirwa Verein und Günter Franz der als Initiator der Idee fungierte sowie der Stadt Schwandorf ein Anliegen seiner mit dem Aufstellen des Grabsteines aus der Auflassung des Familiengrabes im Park der Villa zu Gedenken.

Saniert und gereinigt wurde der Stein absichtlich nicht so entsteht laut Steinmetzmeisterin Julia Pröll der Eindruck das er schon immer hier stehen würde. Was dann auch optisch bestätigt wurde.