Heute 20 neue Fälle – 85 Personen wieder gesund

Bild: Landratsamt Schwandorf/PM

Im Landkreis Schwandorf ist die Zahl der positiv getesteten Personen am Dienstag auf 283 angestiegen. Wobei das mit der Zählweise so eine Crux ist, wie Pressesprecher Hans Prechtl an folgendem Beispiel verdeutlicht: unter den 283 ist auch einer, der in Norddeutschland wohnt, jedoch hier im Landkreis die häusliche Quarantäne verbringt. „Streng genommen muss ich den rausrechnen, dann sind es 282 Fälle“. Von den positiv getesteten Personen sind 85 wieder genesen.

In den Krankenhäusern in Schwandorf und Burglengenfeld, die Schwerpunktkrankenhäuser für Corona-Patienten sind, befinden sich aktuell 39 Personen in stationärer Behandlung. Zehn von ihnen befinden sich auf der Intensivstation und werden dort beatmet.

Verstöße gegen die in Bayern geltenden Ausgangsbeschränkungen werden zügig abgearbeitet. Bislang sind rund 50 Bußgeldbescheide ergangen, und zwar überwiegend aufgrund von polizeilichen Anzeigen. Bei den gemeindlichen und kirchlichen Friedhofträgern werden die Plätze in den Leichenhäusern und insbesondere die Zahl der Kühlplätze abgefragt. Hinzugerechnet werden die Kapazitäten in Kliniken und bei Bestattungsunternehmen.

Informationen zum Coronavirus sind auf der Homepage https://corona.landkreis-schwandorf.de zusammengefasst.