Schwandorfer Erlebnisbad noch bis zum 24. September geöffnet

Bild: Stadt Schwandorf, Maria Schuierer

Die Freibadsaison 2020 geht ihrem Ende entgegen. Aufgrund des guten Wetters wird die Badesaison jedoch um eine Woche, bis Donnerstag, den 24.09.2020 verlängert.

„Es war ein Freibadjahr wie wir noch keines hatten!“ resümierte OB Andreas Feller. Die Corona Pandemie stellte den neuen Bäderleiter Michael Maget vor große Herausforderungen. Am 24. Juni wurde das Erlebnisbad mit einem gut abgestimmten Hygiene- und Sicherheitskonzept geöffnet. „In Zeiten, in denen Vieles nicht möglich war, waren die Besucher*innen trotz der Einschränkungen einfach froh und dankbar, dass das Erlebnisbad geöffnet hatte“, so das Fazit des Bäderleiters Michael Maget. Mit vorheriger Online-Reservierung konnten sich die Badewilligen für einen der drei zur Verfügung stehenden Zeitslots einbuchen.

In der letzten Freibadwoche gibt es nochmals eine große Lockerung. Die Zeitslots werden aufgehoben und Baden ist für maximal 600 Tagesgäste in der Zeit von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr möglich. Eine Online-Reservierung ist jedoch weiterhin unter www.schwandorf.de erforderlich!

Senior*innen, denen selbst keine Online-Reservierung möglich ist, dürfen gerne weiterhin die Unterstützung der Seniorenbeauftragten der Stadt Schwandorf, Sabine Brunner, Tel.Nr. 09431 / 45-123 von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr in Anspruch nehmen.

Das Hallenbad in Dachelhofen wird am 5. Oktober 2020 eröffnet. Das Hygienekonzept hierfür steht und wird derzeit vom Gesundheitsamt geprüft. Bis zu 20 Badegäste können sich dann über das gewohnte Online-Tool zum Schwimmen anmelden. Dabei stehen unter der Woche zwischen einem und drei Zeitslots pro Tag zur Verfügung. Am Wochenende und an Feiertagen wird es voraussichtlich vier Badeeinheiten geben.

PM: Stadt Schwandorf, Maria Schuierer