Sparkassenstiftung unterstützt Projekte zur Förderung der digitalen Kompetenz in der Gesellschaft

Bild: Sparkasse im Landkreis Schwandorf

Die Sparkassenstiftung im Landkreis Schwandorf stellt für themenbezogene Projekte bis zu 14.000
Euro zur Verfügung. Anträge können bis 15. Juli 2022 eingereicht werden.

Gutes für die Region zu tun, das hat sich die Sparkassenstiftung im Landkreis Schwandorf auf
die Fahnen geschrieben. Die Sparkassenstiftung wurde im Jahr 2004 gegründet und hat seitdem 150 Projekte mit
insgesamt 350.000 Euro gefördert. Dabei ist das Engagement äußerst vielfältig, denn gefördert werden Projekte aus Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe, Umwelt, Sport und noch vieles mehr.
Auch für dieses Jahr lobte der Vorsitzende des Stiftungsbeirates, Thomas Ebeling, am 14. Januar 2022 wieder einen Förderpreis für eine zeitgemäße Themenstellung aus. Die Sparkassenstiftung fördert in 2022 Projekte mit der Leitthematik:
“Förderung der digitalen Kompetenz in der Gesellschaft“
Die digitale Kompetenz zählt zu den bedeutendsten Schlüsselkompetenzen unseres Jahrhunderts. Wir befinden uns im digitalen Wandel, der das Alltagsleben sukzessive verändert hat und auch weiterhin verändern wird. Digitale Fähigkeiten und deren Zusammenhänge werden in der Gesellschaft als eine Selbstverständlichkeit vorausgesetzt. Die Realität führt aber immer wieder fehlendes Wissen und Kompetenz in der Breite und Tiefe vor Augen.
Dies ist sicherlich dem demografischen Wandel geschuldet, aber die digitale Kompetenz umfasst auch mehr als die Anwendung von Social-Media oder das Gaming. Um sich in einer digitalen Gesellschaft zurechtzufinden, ist eine breite Palette von Verhaltensweisen und Strategien, die in einem bestimmten digitalen Umfeld wichtig sind, notwendig. Ohne dieses Wissen ist das sichere und kompetente Agieren im Alltags- und Arbeitsleben nicht mehr möglich. Davon sind alle Generationen betroffen und gefordert – jung und alt.
Die Corona-Pandemie hat allen vor Augen geführt, wie dringend die Digitalisierung weiter vorangetrieben und erheblich beschleunigt werden muss.
Ob beispielsweise Behördengänge, Bankgeschäfte, Homeoffice oder Homeschooling – dies alles hat die digitale Kompetenz eingefordert und wird das auch zukünftig tun.
Gesucht werden Projekte insbesondere in den Bereichen:
 Schaffung von Verständnis für Sicherheit und Datenschutz in der digitalen Welt
 Abbau von Einstiegshürden zur Nutzung von digitalen Prozessen
 Anlaufstellen zur Wissensvermittlung für alle Generationen
 Projekte in der Früherziehung
 Kreative und künstlerische Nutzung digitaler Geräte (z. B Bild- und Videobearbeitung,
Podcasts etc.)
Seite 2 von 2
 Lösungsstrategien zur selbständigen digitalen Recherche
 Vermittlung von Kompetenz zur Nutzung von digitalen Geräten und deren Anwendungen
 oder weitere Ideen von den Antragsstellern
Von einer Förderung ausgeschlossen sind:
 Beschäftigungsverhältnisse
 bauliche Maßnahmen
 Pflichtaufgaben der Kommunen
 bereits abgeschlossene Maßnahmen
„Für die Preisträger steht in diesem Jahr eine Summe von bis zu 14.000,00 € zur Verfügung“.
Die Preise werden nach Anzahl und Qualität der eingereichten Förderanträge vergeben.
Die für den Förderpreis in Frage kommenden Gruppen (Schulen, Vereine, Organisationen, Einzelpersonen) müssen ihren Sitz im Landkreis Schwandorf haben. Das Preisgeld ist zweckgebunden für die Förderung der prämierten Projekte oder deren Fortentwicklung einzusetzen.
Einsendeschluss ist der 15.07.2022. An die Antragsteller wird appelliert, die Bewerbung frühzeitig abzugeben und nicht unbedingt auf den letzten Drücker zu warten. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt Ende des Jahres 2022 in der Sparkasse.
Bewerbungen sind an die Sparkasse im Landkreis Schwandorf, Herrn Michael Licha zu richten. Füllen Sie ganz einfach online den Teilnahmebogen aus. Sie finden das Formular unter www.sparkassenstiftung-schwandorf.de.

PM: Sparkasse im Landkreis Schwandorf, Michael Licha