sraight sharp KW5/19 The Bomb and the History

Manchmal hat man den Eindruck das die kollektive Menschheit aus ihrer Historie gar nichts gelernt hat. Glaubt ihr nicht? Na dann:

Neue atomare Waffen in Russland, Ostblock vs. NATO vs. USA vs. China spielen mit dem 3. Weltkrieg rum, deutsche Bundeswehr verlegt Panzer nach Litauen, Revolutionszustände in Afrika und Südamerika, Gewalt in Nahost, Großbritannien macht´s gerne alleine und weis nicht wie, und die Bundesregierung überlegt wie und wo sie am besten noch mehr Steuern erwirtschaften kann, Tempolimit, und Ökodebatten nur um zu debattieren, Kohle im Revier und Atomkraft in den Beneluxstaaten, und in der Glotze kocht der Schubeck und lebt das Traumschiff…

Diese Schlagzeilen könnten auch aus 1986 stammen,sind aber aus der letzten Woche!

Nur ne WAA haben wir nicht, dafür aber nen Film drüber mit nem schönen Preis, der übrigens wohl verdient ist. Und ihr wisst was jetzt kommen muss: Ja, ne Kugel ne nicht die im All auf der wir alle leben sondern die andere am See ;-)…

Interessant dazu ist ein Termin auf dem ich diese Woche war. Eine Ordensverleihung bzw. Aushändigung. Das ist ja an und für sich eine recht trockene Sache aber: Diesmal ging es um drei Herrschaften die ab 1991 regelmäßig in die Ukraine gefahren sind mit bis zu 12 LKW´s und Hilfsgüter dort in die Waisenhäuser und Krankenhäuser gebracht haben. In jene die die Opfer der Reaktor Katastrophe von Tschernobyl betreuen mussten aber aufgrund jahrzehntelangen kalten Krieges gefolgt vom Zusammenbruch des Ostblocks auf jede noch so kleine Spende dabei angewiesen wahren. Ebenfalls bemerkenswert daran ist das ein Großteil eben jener Spenden aus Bunkeranlagen der NATO und der DDR ebenfalls aus jenen Zeiten und selbigen politischen Irrsinnsgrund stammte. Vielleicht sollte man diese Drei mal fragen um zu erfahren was bei so nem Rüstungswahnsinn nun wirklich rauskommt, bevor man ihn mit aller Gewalt wieder herbeiführen möchte.

So das war mal der Blick in die Welt hier bei uns ist´s ja grad ämm Fasching, und wenn die „Narren“ schon vernünftiger und unterhaltsamer sind als der Rest (wie unten exemplarisch zu sehen) dann schließt sich so mancher Gedankenkreis mit, und ohne Faschingsorden in diesem Sinne

„Helau!“