Stadtführung Burglengenfeld: „Malerwinkel-Runde“ mit feurigem Ausgang

Der Naab begegnen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der „Malerwinkel-Runde“ immer wieder. Foto: Gerhard Besenhard

Die erste Stadtführung nach der Coronavirus-Zwangspause: Der zertifizierte Natur – und Landschaftsführer Gerhard Besenhard führt seine Gäste am Sonntag, 9. August, um 18 Uhr auf die „Malerwinkel-Runde“. Das letzte Stück an der Naab entlang geht es diesmal mit Wachs-Fackeln zurück. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Gerhard Besenhard zeigt auf dieser geführten Wanderung den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Schönheiten der Natur, weiß über die Geschichte des Brunnmühlbaches oder der Kirche St. Martin in Premberg zu erzählen und bringt dabei auch die Sage der Teufelsrinne am Premberger Berg den Zuhörern nahe. Das letzte Stück an der Naab geht es diesmal mit Wachs-Fackeln zurück.

Treffpunkt zu dieser geführten Tour ist am Sonntag, 9. August, um 18 Uhr auf dem Parkplatz Eislaufplatz in Burglengenfeld. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten Stirnlampen oder Taschenlampen mitbringen. Außerdem sind festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung für die rund 11 Kilometer lange Strecke erforderlich.

Die Teilnahmegebühr (7 Euro für Erwachsene; 4 Euro für Kinder) werden vor Ort bezahlt. Anmeldungen sind nötig unter Tel. (09471) 95 02 61 oder (0151) 50 73 79 29 sowie per E-Mail an juratours@t-online.de. Gemäß der Vorgaben der Staatsregierung ist bei der Führung der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern einzuhalten.