Das Zwickl-Team und die Vertreter der Stadt Schwandorf bei der Präsentation des Roadshowprogrammes 2021 Bild: © Thomas Starringer

1. Oktober- 1. November 2021: ROADSHOW!

Heuer tourt das ZWICKL unter dem Motto ROADSHOW durch die Oberpfalz und darüber hinaus und stoppt dabei in Schönsee, Bad Kötzting, Amberg, Nittenau, Regensburg und kehrt natürlich als Abschluss auch in seine Heimatstadt Schwandorf zurück. Der Stop „Pilsen“ in Tschechien wird im April 2022 im Rahmen des deutsch-tschechischen Treffpunkt-Festivals nachgeholt. Mit 42 Filmen in sechs Programmsparten und einem großen Rahmenprogramm mit Kinderaction, Publikumsgesprächen und der Vergabe des Bayerischen Dokumentarfilmpreises ZETT im Gepäck, kommt das ZWICKL im Herbst 2021 in Ihre Stadt der Oberpfalz!

Live-Eröffnung

Die ZWICKL Festival-Eröffnung findet online statt: mit Live-Stream aus der Schwandorfer Spitalkirche, dem Eröffnungsfilm und vielen Überraschungen am 1. Oktober um 19.00 Uhr über Youtube. Lernen Sie unsere Moderator:innen kennen und starten Sie mit uns gemeinsam in das ZWICKL 2021!
Über diesen Link erreichen Sie die Veranstaltung : https://www.youtube.com/channel/UCKhlKdNCMrUmoqmX3VKYQZw

Moderator:innen: Anne Schleicher, Simon Hauck, Sophia Hutzler, Kerstin Scherl
Die Teilnahme an der Eröffnung ist kostenlos und muss nicht angemeldet werden.

Veranstalter und Förderer

Die ROADSHOW! 2021 wird veranstaltet von Amt für Kultur und Tourismus in Schwandorf.  
Der Landkreis Schwandorf und der Bezirk Oberpfalz fördern das Festival. Zahlreiche Sponsor:innen unterstützen das ZWICKL finanziell. Wir bedanken uns herzlich und ehrlich für Ihre Unterstützung- so machen Sie Kultur in der Region möglich! Zu den Sponsor:innen

Örtliche Veranstalter

  • Schönsee: Centrum Bavaria Bohemia
  • Bad Kötzting: Oberpfälzer Kulturbund e.V.
  • Regensburg: Stadt Regensburg
  • Amberg: Kulturverein Amberg
  • Nittenau und Schwandorf: Kulturamt Schwandorf
  • Pilsen: DEPO2015

Das tschechische Filmfenster wird unterstützt vom Centrum Bavaria Bohemia und findet im Rahmen des Projekts „Kulturstadt Bayern-Böhmen 2020/21“ statt, das vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen für Heimat, sowie dem Landkreis und der Stadt Schwandorf finanziert wird. Ziel des Projekts ist es das kulturelle Leben der sechs Nachbarregionen entlang der bayerich-böhmischen Grenze in einer Stadt auf die Bühne zu bringen und die grenzüberschreitende Freund- und Nachbarschaft zu stärken.

PM:Zwickl Schwandorf / Thomas Starringer